DE | EN
DE | EN

Orthopädie or to be

Ein junger Körper mit explosiver physischer Bewegungssprache trifft auf einen älteren, fragileren. Wie viel kann den beiden zugemutet werden? Die Unterschiedlichkeit macht die Begegnung so spannend, herausfordernd und witzig. Wo liegen scheinbare Stärken und Schwächen des jeweiligen Alters und wo sind diese Zuordnungen umkehrbar oder erweisen sich gar als obsolet? Über die Generationen und Tanzstile hinweg geht es hier um die Begegnung zweier Menschen im Tanz, um die Reflektion ihrer Verschiedenartigkeit und die Individualität ihrer Körper.

Die Arbeit ist eine echte Entdeckung und verblüffend in ihrer Verspieltheit. Eine erfrischend berührende und provokante Wohltat, die unsere Sehgewohnheiten, unsere Vorstellungen vom Miteinander, von Alt und Jung, vom Können, Dürfen und Wollen unerwartet aufmischt.

Rote Fabrik Zürich
  • Konzept/Tanz: Kilian Haselbeck und Meret Schlegel
  • Lichtdesign: Michael Omlin
  • Musik: Matthias Frommelt
  • Kostüm: Irene Schweizer
  • Dramaturgie: Nicole Gabriele Schöpfer
  • Oeil extérieur: Jessica Huber, Cornelia Lüthi
  • Koproduktion: Tanzhaus Zürich

Gefördert von Stadt und Kanton Zürich, E. Göhner Stiftung und Migros Kulturprozent


Spieldaten

Cinevox Theater Neuhausen

Sa 20.05.17 19.30 Uhr

Info / Tickets

20. Mai. 2017 Cinevox Theater Neuhausen
11. März 2017 Aula Schulhaus Ennetgraben, Affoltern am Albis
24.Juli 2016 Goethe-Institut Peking, China
17. Juli 2016 Xing Guang Theater, Taiyuan China
15. Mai 2016 Tanzfest Sierre
14. Mai 2016 Tanzfest Fribourg
13. Mai 2016 Tanzfest Neuchâtel
20. Feb. 2016 Tanzraum Herisau
6. Nov. 2015 eigenARTig Festival Bremen
6. Nov. 2015 eigenARTig Festival Bremen
25. Sept. 2015 Tskaltubo Art Festival
12. Sept. 2015 Tiflis Nektar Galerie Georgien
24. Jan. 2015 ACT (Academy of Contemporary Theater SF)
20. Jan. 2015 San Francisco ODC (ODC Dance Center SF)
20. Dez. 2014 Bern Dampfzentrale
19. Dez. 2014 Bern Dampfzentrale
12. Jul. 2014 Berlin, Korsobad
6. Jul. 2014 Zürich Tanzhaus
20. Jun. 2014 Rapperswil alte Fabrik
16. Mai 2014 St. Gallen Grabenhalle
2. Mai 2014 Thalwil Kulturraum
1. Dez. 2013 Zürich Tanzhaus
29. Sept. 2013 Winterthur Theater am Gleis
12. Juni 2013 Zürich Fabriktheater Rote Fabrik
11. Juni 2013 Zürich Fabriktheater Rote Fabrik
5. März 2013 Zürich Tanzhaus Premiere

...ein spannendes Bewegungsgeschehen - ein bei aller Nachdenklichkeit vergnügliches Stück.

Der Landbote Winterthur

Eine wunderbare und witzige Umsetzung der Begegnung zweier Menschen und des darin enthaltenen Konfliktpotentials umgesetzt mit spitzbübischem Schalk und einem deutlich formulierten Bewusstsein für die innewohnende Ironie dieser Begegnung.

PS Zeitung Zürich

Ich war sehr berührt von der Unverblümtheit, der vertrauensvollen Neugierde und verspielten Kreativität. Besonders den stimmigen dramaturgischen Rhythmus und die "musikalischen" Bögen: keine Energieabfälle, keine Verhetztheit, keine Unachtsamkeit, trotzdem unverkrampft, natürlich schlackenlos.

F.Gohl Musikerin Zurich

Das politische einer Beziehung und die dynamischen Kräfte der zwei Tänzer verändern sich ständig und das Zuschauen wird höchst experimentell und erlaubt mir verschiedene Interpretationen und Assoziationen.

H.Essinger, Schauspielerin Berlin

Euer Stück war ein tolles Geschenk, eine der besten Performances, die ich in Jahren, vielleicht je gesehen habe. Wunderbares Konzept, super getanzt. Am nächsten Morgen ging es mir, als sei die Schwerkraft neu definiert worden.

K.Golden Filmerin SF

Mein Name ist Angel, j Ja ich habe das Stück gesehen und lass mich sagen, auch wenn dies meine erste Tanzperformance ist, dieses Stück ist fantastisch! Speziell der Hip Hop Teil am Ende des Stückes war super!!

A.Dang Student SF

Herzlichen Dank für diesen wunderbaren Abend. Ich genoss die Vorstellung sehr. Ihr beide wart toll, so natürlich, ehrlich und authentisch. Ein richtig grosses Vergnügen Bravo!!

L.Attwood Tanzexpertin Zürich